Motivation zum Abnehmen

Dir fehlt die richtige Motivation zum Abnehmen? Kannst einfach nicht die nötige Disziplin aufbringen und knickst früher oder später immer wieder ein? – Dann bist du hier genau richtig! Denn hier findest du viele Tricks und praktische Methoden, mit denen du deine Motivation steigern und dein Ziel beinahe lockerleicht erreichen kannst.

Die neusten Artikel zum Thema Motivation findest du hier …

zu den Artikeln


 

 

 

Motivation ist 80%!

Die richtige Ernährung und ausreichend Bewegung ist sehr wichtig beim Abnehmen – keine Frage. Das Allerwichtigste ist jedoch deine Motivation und dein Durchhaltevermögen! Je mehr du in Aktion kommst, umso schneller wirst du auch dein Ziel erreichen. 100% Erfolg beim Abnehmen bedeutet:

80% Motivation

Deine Motivation ist der springende Punkt. Denn wenn deine Einstellung nicht stimmt, dann brauchst du es im Grunde gar nicht erst versuchen.

10% Ernährung

Klar, du wirst auch etwas an deiner Ernährung verändern müssen. Denn hier liegt wohl eine der Hauptursachen deiner Gewichtsprobleme.

10% Bewegung

Wenn du bis jetzt noch mit Sport auf Kriegsfuß stehst, dann wird es nun Zeit dies zu verändern. Denn Sport kann dir immens beim Abnehmen helfen!

Die richtige Motivation zum Abnehmen ist die absolute Grundvoraussetzung. Du kannst dich ja auch ganz einfach einmal selbst fragen, was dir all dein „Wissen“ über das Abnehmen bringt, wenn es dann schließlich an der Umsetzung scheitert?

Und du kannst nicht nur deinen Körper trainieren. Du kannst dir auch „Motivation antrainieren“. Hier auf Bewusst Abnehmen findest du Techniken und Tricks, mit denen du dein Unterbewusstsein sozusagen auf Erfolg programmierst und dadurch deine Chancen auf Erfolg drastisch steigern kannst!

Diäten sind Motivations-Killer!

Es ist nicht groß verwunderlich, dass beim Abnehmen früher oder später, die Motivation in den Keller rutscht. Denn wenn es selbst im x-ten Anlauf nicht wirklich klappt, dann verliert man halt irgendwann den Glauben an sich und sein Vorhaben. Und Diäten funktionieren aus zweierlei Gründen nicht:

  1. Macht dir der Jo-Jo-Effekt immer wieder einen Strich durch die Rechnung, wenn du zu sehr anfängst zu Hungern.
  2. Veränderst du dabei auch nicht dauerhaft deine Gewohnheiten.

Bei einer Diät durchbrichst du ja immer nur kurzzeitig dein normales Verhalten. Doch spätestens nach der Diät bist du dann ganz schnell wieder bei deinen alten Gewohnheiten angelangt. Du isst wieder zu viel und zum Sport gehst du dann auch immer seltener.

Hier auf Bewusst Abnehmen wird dir eine andere Herangehensweise vorgestellt. Hier wirst du abnehmen, indem du sofort damit beginnst, deine Gewohnheiten zu verändern. Denn dadurch wirst du nicht nur die eigentliche Ursache deiner Gewichtsprobleme lösen. Mit dieser Methode wird sich auch deine Motivation stetig steigern. Du wirst ganz einfach nicht mehr rückfällig und dadurch geht die Stimmung stetig steil bergauf!

Wie das Ganze funktioniert, das erfährst du in den Blogartikeln

 


 

Tricks zur Selbstmotivation

Selbstmotivation

Was ist eigentlich Motivation und wie entsteht sie? Motivation entsteht aus deinen Gefühlen. Genauer gesagt kannst du Motivation sogar zu zwei grundliegenden Gefühlen zusammenfassen.

Letztendlich tun wir nämlich alles, und ich meine wirklich ALLES, entweder aus Liebe für eine bestimmte Sache. Oder wir tun Dinge aus Angst. Angst vor Konsequenzen, Krankheit oder sonstigem Unheil …

Und auch wenn sich das jetzt ein wenig unglaubwürdig und gar an den Haaren herbeigezogen anhören mag. Wenn du mal genauer hinschaust, wirst du merken, dass du im Grunde immer entweder aus Spaß, Freude und vollster Überzeugung zur Arbeit, zum Sport, … gehst. Oder aber du gehst zur Arbeit, zum Sport, … um Unheil zu vermeiden. Nicht ohne Geld dazustehen, nicht krank zu werden …

Du kannst deine Motivatoren letztendlich auf diese zwei Gefühle herunterbrechen: Liebe und Angst.

Und genauso ist es auch beim Abnehmen. Warum willst du abnehmen? Was motiviert dich dazu? Ist es die Freude an der Bewegung? Willst du wieder aktiver am Leben teilnehmen können? Aus Liebe zum Leben abnehmen? Oder ist es eher die Angst vor der Badesaison? Sich halb nackt zu zeigen? Steckt vielleicht Angst vor Krankheit, Einsamkeit oder Scham hinter deinem Wunsch abzunehmen? Vielleicht ist es auch mal so oder so.

Mach dir dazu ruhig mal intensiv Gedanken und überleg dir, was dich antreibt. Was erhoffst du dir davon abzunehmen und welche Gefühle lösen diese Gedanken in dir aus? Genauso kannst du dich auch einmal fragen, inwieweit du angstmotiviert abnehmen möchtest und welche schmerzvollen Gefühle dich antreiben.

Diese positiven wie negativen Gedanken, die in dir die entsprechenden Gefühle auslösen, kannst du letztendlich immer dazu nutzen, Motivation in dir freizusetzen. Wenn du ein entsprechendes Bild vor Augen hast, das in dir starke Gefühle hervorruft, dann kannst du dieses Bild immer gezielt dazu einsetzen, deine Motivation zu steigern.


 

Wie finde ich die nötige Motivation zum Abnehmen?

Motivation zum Abnehmen finden

Hinter einer Motivation stehen im Grunde immer zwei Motive:

  • Die Begeisterung für ein bestimmtes Ziel.
  • Oder die Angst davor, etwas zu verlieren, zu verpassen, …

Und wenn dir nun gerade die nötige Motivation fehlt … naja … dann solltest du dich einmal fragen, inwieweit du wirklich ein für dich attraktives Ziel verfolgst. Weißt du überhaupt genau, warum du abnehmen willst? Genauso kannst du dich aber auch einmal fragen, inwieweit dich dein Übergewicht tatsächlich belastet.

Damit in dir die nötige Motivation zum Abnehmen entsteht, musst du dich im Grunde zunächst einmal selbst davon überzeugen, dass sich dieses Vorhaben auch wirklich lohnt.

 

Ein Ziel vor Augen

Sich die richtigen Ziele beim Abnehmen zu setzen, ist extrem wichtig und macht den entscheidenden Unterschied zwischen Erfolg oder Misserfolg aus. Du kannst dir zum Beispiel vornehmen 10 Kilos abzunehmen. Doch ist das wirklich ein attraktives Ziel für dich? Es ist eine Marke auf deiner Waage, die mit Sicherheit auch einen gewissen Reiz auf dich ausübt. Aber wie weit würdest du für diese Marke gehen?

Ziele sind extrem wichtig und du solltest dir wirklich sicher sein ein für dich attraktives Ziel zu verfolgen. Wenn du nämlich ein klares Bild vor Augen hast, wo du hinwillst und sich dieses Bild tief in deinem Unterbewusstsein verankert hat. Dann wirst du beinahe gar nicht anders können, als dieses Ziel schließlich auch zu erreichen. mehr erfahren

 

Selbstbild verändern - Abnehmen Motivation

Selbstbild

Dein Selbstbild ist ein ganz entscheidender Faktor beim Erreichen deiner Ziele! Bevor du dir nämlich selbst etwas wirklich zutraust, musst dich zunächst einmal in dieser Situation „sehen“. Dich selbst dazu in der Lage halten dieses Ziel auch tatsächlich zu erreichen. Traust du es dir selber zu abzunehmen? Kannst du dich mit einem schlanken Ich identifizieren? Wenn nicht, dann stehst du dir nämlich im Grunde permanent selbst im Weg … mehr erfahren

Glaubenssätze auflösen - Motivation zum Abnehmen

Glaubenssätze

Deine Glaubenssätze bestimmen dein Weltbild. Vielleicht glaubst du gerade noch, dass es extrem schwer ist abzunehmen. Du denkst vielleicht, dass du dich besonders anstrengen und auf bestimmte Dinge verzichten musst. Doch diese Glaubenssätze müssen nicht zwingend wahr sein. Selbst wenn es sehr allgemein gültige Ansichten sind. Das Problem solcher limitierender Glaubenssätze ist nämlich, dass sie dich zurückhalten. Sie schränken dich ein. … mehr erfahren

Abnehmen Motivation Sprüche

Mentales Training

Du kannst nicht nur deinen Körper trainieren. Du kannst auch dein Unterbewusstsein auf Erfolg „trainieren“. Durch mentales Training kannst du nämlich den Grundstein für beinahe jeden Erfolg in jedem Bereich legen! Der Trick dabei ist nämlich, dass dein Gehirn keinen Unterschied zwischen realen Erlebnissen und lebhaft vorgestellten „Erlebnissen“ macht. … mehr efahren