Schnell abnehmen

Schnell abnehmen: So gelingt der rasche Gewichtsverlust

Schluss mit dem Jo-Jo-Effekt: So kannst du nachhaltig und schnell abnehmen.

Das Ziel ist klar: Du willst schnell und erfolgreich abnehmen! Doch wie erreichst du das, ohne dabei in die Jo-Jo-Falle zu geraten?

In diesem Artikel erfährst du, wie du effektiv und nachhaltig abnehmen kannst, indem du gezielt deinen Stoffwechsel ankurbelst, um die Fettverbrennung zu stimulieren. Denn es geht nicht ums Gewicht, sondern um deine Gesundheit und dein Wohlbefinden.

Nur mit dieser Einstellung lassen sich schnellstmögliche Ergebnisse erzielen und auch nur so wird sich deine Motivation kontinuierlich steigern.

Schnell abnehmen: Blick auf das Ziel, nicht auf das Gewicht

Schnell abnehmen, das funktioniert nur dann, wenn man sich zu 100 % sicher ist, was man mit dem Abnehmen erreichen will. Ansonsten wird das Projekt „schnell abnehmen“ nämlich zu einer „never ending Story“!

Schnell Gewicht zu verlieren ist gar nicht mal so schwer. Eine Crash-Diät kann durchaus schon sehr schnell zu „guten“ Resultaten auf der Waage führen.

Doch dieser „Erfolg“ ist dann von kurzer Dauer. Denn Gewicht zu verlieren bedeutet eben nicht Fett zu verlieren. Der Erfolg auf der Waage kann häufig trügerisch sein!

Bei einer zu strikten Hungerkur passieren gleich mehrere Fehler auf einmal:

  1. Nimmst du dabei fast ausschließlich Wasser und wertvolle Muskelmasse  ab.
  2. Du senkst deinen Grundumsatz und dein Stoffwechsel kommt zum Erliegen.
  3. Durchbrichst du dabei immer nur kurzzeitig dein alltägliches Verhalten. Deine Gewohnheiten veränderst du dabei jedoch nicht und so bist du anschließend auch ganz schnell wieder bei deinem alten Verhalten.

Schnell abnehmen: Theorie und Praxis

Wie schafft man es nun trotzdem, möglichst schnell und gleichzeitig dauerhaft abzunehmen? Theoretisch ist dies ganz einfach möglich. Nämlich indem du:

1. Dein Sportpensum auf ein Maximum erhöhst

Umso mehr Sport du treibst und deine Muskeln trainierst, desto schneller kannst du die Fettzellen zurückdrängen. Du solltest also im Prinzip jede freie Minute nutzen. Dabei musst du jedoch gleichzeitig aufpassen, dass es dein Körper dies auch wirklich mitmacht.

2. Deine Ernährung anpasst

Hier kommt es wirklich darauf an, wo bei dir gerade die Ursache des Gewichtsproblems steckt.

Isst du zu viel, dann musst du hier eine Reduzierung vornehmen. Isst du eigentlich eh schon sehr wenig, dann hast du wahrscheinlich deinen Körper durch zu viele Diäten „herabgewirtschaftet“.

Dann bringt es dir auch nichts, noch weniger zu essen. Es würde die Sache nur schlimmer machen.

Schnell eine Lösung finden

Schnell abnehmen bedeutet eigentlich schnellstmöglich jene Probleme in den Griff zu bekommen, die überhaupt erst dazu geführt haben, dass du nun dieses Gewichtsproblem hast!

Eine Diät ist hier keine Lösung. Sie zählt vielmehr zu jenen Problemen, die überhaupt erst zum Übergewicht geführt haben.

Doch du kannst dich verändern. Die Voraussetzung dafür ist jedoch, dass du es tatsächlich willst!

Jeder weiß, dass Sport und eine gesunde Ernährung die Pfunde schmelzen lässt. Der Grund, warum viele sich dann jedoch trotzdem nie lange daran halten, liegt weniger im fehlenden Wissen. Der Grund ist vielmehr: Die meisten wollen gar nicht ihr Leben in diese Richtung verändern. Sie suchen die schnelle Lösung. Doch diese ist meistens nur eine reine Symptombehandlung.

Stoffwechsel anregen und Fettverbrennung ankurbeln

Eine gern gestellte Frage ist immer wieder, wie man es schafft, möglichst innerhalb von einer Woche 5 Kilos abzunehmen.

Und die Antwort sieht immer ungefähr so aus:  Es ist zwar durchaus möglich, innerhalb einer solch kurzen Zeit 5 Kilos abzunehmen. Zum Beispiel, indem du in dieser Woche ganz einfach nichts isst. ABER! …

Das Problem: Nach dieser Woche dauert es dann auch nur ca. eine weitere Woche, bis die Kilos wieder drauf sind. Der Jo-Jo-Effekt schlägt gnadenlos zu!

Die Lösung: Wenn du schnell abnehmen willst, dann musst du auf deinen Körper vertrauen.

Er sagt dir im Grunde schon ganz genau, wie du schnell abnimmst. Denn wenn es momentan bei dir ein paar Kilos zu viel sind, dann möchte er sie auch schnellstmöglich wieder loswerden. Das Problem ist hier nicht dein Körper.

Das Problem beim Abnehmen ist eigentlich immer nur der Kopf!

Denn wenn du wirklich immer nur aus „körperlichem Hunger“ essen würdest, dann hättest du überhaupt kein Problem.

Das Problem ist eigentlich immer nur, dass wir jede Menge Glaubenssätze und Mythen „von außen“ mit uns rum tragen. Diese tragen jedoch eigentlich nie wirklich zur Lösung bei, sondern werden vielmehr irgendwann selbst zum Problem.

Wenn es dir jedoch gelingt, deinen Kopf aus deinen Entscheidungen rauszuhalten und stattdessen deiner Intuition vertraust, dann würde sich das Problem wie von selbst lösen.

Dann würdest nur noch zu den Lebensmitteln greifen, die dir tatsächlich gut tun und auch mehr Bewegung würde wieder auf der Tagesordnung stehen.

Schnellstmöglich die Fettpolster verlieren mit Sport

5 Kilos Fett innerhalb kürzester Zeit abnehmen alleine mit Sport? Ganz ehrlich: Das wird schwer!

Denn stell dir einmal vor: Wenn du 5 Kilo Fett verlieren willst, bedeutet das, denn jedes Kilogramm Fett hat 7000 kcal, dass du insgesamt 35 000 kcal verbrennen willst. Und 35 000 Kilokalorien, das sind wahnsinnig viel Sport! Dafür müsstest du nämlich ca. 70 lange Joggingeinheiten absolvieren.

Also schnell Fett abzubauen ist kaum möglich. Dafür braucht der Körper Zeit. Gewicht schnell verlieren kann man eben leider nur, indem man dem Körper Wasser entzieht. Aber das darf nicht deine Strategie beim Abnehmen sein.

Und bitte denk daran: Es geht nicht darum, gerade im Frühjahr mal eben schnell die Strandfigur hervorzuzaubern.

Wenn, dann musst du auch das ganze Jahr aktiv werden, um das Gewicht dann zu halten.

Schnell 5 Kilogramm Fett zu verlieren, das ist beinahe unmöglich. Schnell 5 Kilo Wasser abzunehmen, das ist möglich.

Aber das kann eben nicht das Ziel sein. Nach der Diät wird der Jo-Jo-Effekt wieder gnadenlos zuschlagen. Vor allem dann, wenn du versuchst, durch eine extreme Kalorienreduzierung abzunehmen.

Also lös dich bitte von diesem Gedanken, dass es unbedingt ganz schnell gehen muss.

Denn nur wenn dein Körper und auch deine Gewohnheiten hinterherkommen, wirst du auch noch im nächsten Jahr etwas von deiner Strandfigur haben.

Steigere deinen Grundumsatz und erreiche dein wahres Abnehmziel

Schnell abnehmen mithilfe deines Körpers:

Eine Sache sollte dir immer bewusst sein. Schnell abnehmen, das funktioniert nur, indem du deinen Körper richtig miteinbeziehst. Du musst darauf hören, was er dir sagt.

  • Wie viel Sport ist zu viel?
  • Wie wenig Essen ist zu wenig?

Das sind alles Fragen, die du am besten deinen eigenen Körper fragen solltest. Denn wenn du wirklich nur einmal konsequent auf ihn hören würdest, dann würde er dich auch schnellstmöglich zu deinem Ziel führen.

Warum den Körper mit einbeziehen?

Klar, im Grunde geht es in den meisten Fällen einfach nur darum, die Essensmengen zu beschränken und das Sportpensum zu erhöhen.

Doch du darfst dabei jedoch auch wiederum nie zu strickt vorgehen. Auf keinen Fall solltest du dabei zum Beispiel deinen Grundumsatz unterschreiten, denn sonst droht später der Jo-Jo-Effekt!

Du musst also auch beim Abnehmen deinen Körper mit ausreichend Nährstoffen versorgen. Und das erreichst du am besten über eine gesunde Ernährung. Nur so schaffst du es, deinen Körper allem Wichtigen zu versorgen, ohne dir permanent leere Kalorien reinzuholen.

Wenn du es also schaffst, deinen Körper kontinuierlich mit „positiven Lebensmitteln“ aufzubauen und gleichzeitig wieder mehr Bewegung und Schwung in dein Leben bringst, dann werden die ersten Resultate auch nicht lange auf sich warten lassen.

Damit diese Resultate dann jedoch auch wirklich von Dauer sind, darfst du einen wichtigen Schritt nicht vergessen. Es müssen sich tatsächlich neue Gewohnheiten und Routinen bei dir entwickeln, denn wenn du später doch wieder in deine alten Muster zurückfällst, dann wird der Erfolg nie von langer Dauer sein.

Finde neuen Mut zum Abnehmen und so zum Erfolg

Ohne Ziel keine Motivation!

Die Lösung liegt also nah. Sie hat mit deinen derzeitigen Gewohnheiten zu tun. Doch um diese zu verändern, da müsstest du zunächst einmal wissen, wo die Reise überhaupt hingehen soll.

Der wahre Grund, warum du bis jetzt nie lange drangeblieben bist, ist weniger, weil du „nicht kannst“. Der wahre Grund ist vielmehr, dass du es nicht willst!

Du willst nicht für immer dieses Leben voller Entbehrungen und zusätzlichen Stress führen. Unbewusst sabotierst du dich also eigentlich permanent selbst. Doch solange du noch nicht einmal selbst weißt, was du tatsächlich willst, wirst du dich ewig weiter im Kreis drehen.

7 TIPPS ZUM ABNEHMEN

Kostenloses eBook – exklusiv für Abonnenten des Bewusst Abnehmen Newsletters.

7 Tipps zum Abnehmen

Was ist dein Ziel?

Hast du schon eine klare Vorstellung davon, wie dein Leben in Zukunft aussieht? Glaubst du daran, dass es dich tatsächlich glücklich macht, permanent Kalorien zu zählen oder zu verzichten? …

In Wahrheit können es sich die meisten überhaupt nicht vorstellen, wie ihr „schlankes Leben“ wohl aussehen würde. Trotzdem versuchen sie es dann zu schaffen – egal wie!

Doch wenn du dieses mentale Bild von dir mit einem schlanken Körper und einer tatsächlichen Veränderung in deinem Alltag für dich gefunden hast, dann folgt der Rest eigentlich ganz wie von selbst!

Der Schnell-Abnehmen-Faktor: Motivation

Wenn du schnellstmöglich dein Wunschgewicht erreichen willst, dann brauchst du vor allem eins: Motivation!

Denn wie du abnehmen kannst, weißt du bereits:

  • Möglichst viel Sport.
  • Nur so viel Essen, dass dein Körper zwar ausreichend versorgt wird, aber ohne irgendwelche „leeren Kalorien“.
  • Qualitativ hochwertige Lebensmittel, die deinen Körper aufbauen, den Stoffwechsel anregen und den Muskelaufbau fördern.

Was du jedoch eigentlich am allermeisten benötigst, ist eins: die Motivation, all dies dauerhaft umzusetzen.

Denn daran scheitert es letztendlich auch immer wieder.

Eigentlich weiß man, was zu tun wäre. Doch ohne ein klares Ziel, dass es zu verfolgen gibt, wird früher oder später der kühne Plan wieder auf Eis gelegt.

Was du also als oberste Priorität in deinen Alltag einbauen solltest, ist genau dieses Ziel nicht aus den Augen zu verlieren.

Du musst es im Grunde immer präsent haben, denn sonst verfällst du nur allzu leicht wieder in deine alten Muster. Du brauchst nicht nur körperliches, du brauchst vor allem mentales Training! Das ist der wahre Schlüssel zum Erfolg! Und deswegen solltest du dich auch jeden Tag zuallererst einmal auf dein Ziel einschwören.

Schnell abnehmen – 4 Schritte Plan

Schnell abnehmen ist möglich. Mit der nachfolgenden Anleitung in 4 Schritten wirst du zwar nicht innerhalb einer Woche 5 Kilos abnehmen können. Tatsächlich wirst du auf diese Art und Weise jedoch schnellstmöglich dein eigentliches Ziel erreichen:

Schritt 1 – Analyse

Auch wenn du möglichst schnell abnehmen möchtest. Unüberlegt solltest du nicht an die Sache rangehen!

Du kannst viele häufig gemachte Fehler direkt vermeiden, indem du dir zunächst einmal Gedanken über die tatsächlichen Ursachen deiner Gewichtsprobleme machst.

Eine Sache solltest du dir zunächst einmal klarmachen:

Du nimmst zu, weil dein Körper einen Energieüberschuss in Fettreserven umwandelt.

Warum dies so ist, das ist eine andere Frage. Doch zunächst einmal solltest du dir diesen einfachen Sachverhalt vor Augen führen. Denn daraus folgt, dass dir 2 Ansatzpunkte beim Abnehmen zur Verfügung stehen:

  1. Ernährung
  2. Sport

Nun geht es im ersten Schritt darum, herauszufinden, ob du zu viel isst. Oder ob du den Energieverbrauch deines Körpers durch zu viele Fastenkuren und mangelnde Bewegung in den Keller gehungert hast. Es wäre absolut kontraproduktiv, jetzt einfach eine Diät zu machen, wenn dein eigentliches Problem darin besteht, dass du schon zu viele Diäten gemacht hast.

Schritt 2 – Fettverbrennung ankurbeln

Dieser Schritt ist für dich besonders wichtig, wenn du deinen Kalorienverbrauch durch unzählige Diäten gesenkt hast. Denn was dabei passiert: Dein Fettstoffwechsel kommt zum Erliegen und dann kannst du irgendwann auch noch so wenig essen. Das wenige Essen wird trotzdem sofort auf deinen Hüften landen.

Aber nicht nur Diäten sind Gift für den Stoffwechsel. Im Prinzip ist es auch unser Alltag. Wenn du tagsüber hauptsächlich sitzt: im Büro vorm Computer und anschließend abends vorm Fernseher. Dann bringst du dadurch deinen Stoffwechsel zum Erliegen.

Schon wenn du tagsüber nur eine Stunde am Stück rumsitzt, ohne dich großartig dabei zu bewegen, fährt dein Stoffwechsel herunter und stellt seine Aktivität ein.

Um deinen Stoffwechsel anzukurbeln, solltest du folgende Tipps im Alltag beachten:

  1. Iss ausreichend (auch beim Abnehmen) und versorge deinen Körper mit genügend Nährstoffen.
  2. Bring deinen Kreislauf am besten direkt morgens in Schwung und achte auch immer wieder tagsüber darauf, dass du nicht zu lang sitzt.
  3. Versorge deinen Körper auch mit ausreichend Sauerstoff. Geh also öfters an die frische Luft.
  4. Versuch, deine Kondition zu steigern. Vor allem Ausdauersportarten wie Laufen, Joggen, Schwimmen …

Zusatztipp:

Lies dir meinen Artikel zum Thema Frühsport durch. Es gibt wohl kaum ein effektiveres Ritual, als den Morgen direkt mit voller Energie zu starten. Wenn du es alleine schaffst, dir ein paar Minuten Frühsport zur Routine zu machen, schlägst du gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe. Du rufst mit einer Veränderung in deinem Alltag eine solche Kettenreaktion hervor, dass der Rest fast schon wie von selbst kommt!

Schritt 3 – Grundumsatz steigern

Dein eigentliches Ziel beim Abnehmen ist es, deinen Körperfettanteil zu senken und deinen Muskelanteil zu steigern.

Muskeln verbrauchen auch im Ruhezustand mehr Energie als Fettgewebe. Indem du also deine Muskeln trainierst, wirst du nicht nur schneller abnehmen, du wirst letztendlich auch nicht mehr so schnell Gefahr laufen, wieder zuzunehmen.

Muskeln erhöhen deinen Grundumsatz, also die Energiemenge, die dein Körper im Ruhezustand verbraucht. Er senkt sich, sobald dein Körper in jene „Notsituation“ einer Abmagerungskur gerät. Der Grund, warum man sich mit strikten Diäten einfach nur immer im Kreis dreht.

Doch du kannst diesem Teufelskreis ganz leicht entgehen und trotzdem schnell abnehmen. Der Trick: Du sparst nicht zu sehr an deinen Kalorien, sondern baust auch noch Krafttraining mit in deinen Alltag ein.

Regelmäßiges Training im Fitnessstudio, Yoga, Pilates … All dies ist nicht nur förderlich für deine Gesundheit. Es hilft dir auch noch immer dabei schnellstmöglich und gleichzeitig dauerhaft abnehmen zu können.

Schritt 4 – Gewohnheiten verändern

Nun kommen wir zum letzten und gleichzeitig wichtigsten Schritt.

All dein theoretisches Wissen und all deine Planung werden dir nichts bringen, wenn es dann schließlich an der Umsetzung scheitert. Denn schnell abnehmen bedeutet eigentlich, schnellstmöglich Gewohnheiten zu verändern.

Doch um Gewohnheiten zu verändern, musst du einen wichtigen Zusammenhang stets beachten: Du wirst nur dann deine Veränderungen dauerhaft mit in deinen Alltag übernehmen, wenn es dir damit mindestens so gut geht wie vorher.

Sich jetzt ein paar Tage zu quälen, um anschließend rank und schlank weiterzumachen, wird so also nie funktionieren. Unbewusst wirst du Sport und eine gesunde Ernährung so nur als lästige Arbeit, jedoch nicht als Gewohnheit abspeichern.

Achte also wirklich darauf, dass du die positiven Effekte jederzeit spürst und lass keine schlechte Stimmung aufkommen. Geh beim Abnehmen den Weg der Freude, denn so wird nicht nur „der Weg zum Ziel“. Es wird sogar der schnellstmögliche Weg zu deinem wahren Ziel!

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner