schnell abnehmen

Schnell abnehmen ohne Jo-Jo-Effekt

Schnell abnehmen ist nicht schwer. Aber schnell und gleichzeitig dauerhaft abnehmen – das wird schon etwas schwieriger …

Schnell Gewicht zu verlieren ist nicht schwer. Gewicht zu verlieren, ist jedoch nicht dasselbe wie Fett zu verlieren. Der Erfolg auf der Waage kann nämlich häufig recht trügerisch sein!

Eine Crash-Diät kann durchaus sehr schnell zu guten Resultaten auf der Waage führen. Doch dieser „Erfolg“ ist dann meistens auch nur von kurzer Dauer.

Bei einer solchen Diät oder Hungerkur beginnt man nämlich gleich mehrere Fehler auf einmal …

  1. Nimmst du dabei fast ausschließlich Wasser und wertvolle Muskelmasse ab.
  2. Senkst du deinen Grundumsatz und dein Stoffwechsel kommt zum Erliegen.
  3. Durchbrichst du nur kurzzeitig dein alltägliches Verhalten. Gewohnheiten veränderst du dabei aber meistens nicht. Die wirkliche Ursache deiner Gewichtsprobleme wirst du dadurch also nicht lösen.

Wie möglichst schnell abnehmen?

Wie schafft man es nun trotzdem, möglichst schnell und gleichzeitig dauerhaft abzunehmen? Theoretisch ist dies ganz einfach möglich, indem du:

1. Dein Sportpensum auf ein Maximum erhöhst.

Du solltest also im Prinzip jede freie Minute damit verbringen dich zu bewegen! Dabei musst du natürlich immer darauf achten, dass dein Körper dies auch lange mitmacht. Sich am ersten Tag völlig verausgaben und danach eine Woche lang nicht mehr bewegen können, bringt dir also nichts.

2. Deine tägliche Kalorienmenge einschränkst.

Bei deiner Ernährung solltest du vor allem Fett und Kohlenhydrate einsparen und stattdessen vermehrt auf eiweißreiche Kost umstellen. Im Grunde lautet aber der allgemeine Leitsatz: Kalorien sparen!

Doch dabei darfst du jedoch auch wiederum nicht zu strickt vorgehen. Auf keinen Fall solltest du dabei deinen Grundumsatz unterschreiten, denn sonst droht später wieder der Jo-Jo-Effekt!

Du musst auch beim Abnehmen deinen Körper mit ausreichend Nährstoffen versorgen und über eine gesunde Ernährung abnehmen.

3. Dir gleichzeitig neue Gewohnheiten antrainierst.

Mit den ersten beiden Punkten wirst du schnell Resultate erzielen. Damit diese Resultate dann jedoch auch von Dauer sind, darfst du einen wichtigen Schritt nicht vergessen.

Es müssen sich neue Gewohnheiten und Routinen bei dir entwickeln. Denn wenn du später wieder in deine alten Muster zurückfällst, dann wirst du auch irgendwann wieder bei deinem Ausgangsgewicht ankommen. Achte also immer darauf, dass sich wirklich etwas in deinem Alltag verändert!

5 Kilos schnell abnehmen

schnell abnehmen mit Sport

Eine gern gestellte Frage ist immer wieder, wie man möglichst innerhalb von einer Woche 5 Kilos abnehmen kann.

Und es ist durchaus möglich innerhalb einer solch kurzen Zeit 5 Kilos abzunehmen. Nämlich dann, wenn du in dieser Woche einfach sehr wenig, bis gar nichts isst.

Ich selbst habe früher schon durch solche Hungerkuren in ca. einer Woche 5 Kilos verloren.

Das Problem: Nach dieser Woche hat es ungefähr auch nur eine Woche gedauert, bis die Kilos wieder drauf waren.

Und wofür ich mich im Nachhinein eigentlich selbst ohrfeigen könnte: ich habe nicht nur einmal diesen Fehler gemacht und versucht auf diese Weise abzunehmen. – Nein. Ich musste diesen Fehler erst einige Male machen, bis mir endlich klar wurde, dass es so einfach nicht funktionieren kann.

5 Kilos Fett schnell abnehmen

5 Kilos Fett innerhalb kürzester Zeit abnehmen – das wird schwer!

Denn stell dir einmal vor: Wenn du 5 Kilo Fett verlieren willst, bedeutet das, denn jedes Kilogramm Fett hat 7000 kcal, dass du insgesamt 35 000 kcal verbrennen willst. Und wie soll man das in kurzer Zeit schaffen? Das geht fast gar nicht! Denn 35 000 Kilokalorien sind wahnsinnig viel Sport!

Dafür müsstest du ca. 70 lange Joggingeinheiten absolvieren (und dabei dürftest du noch nicht einmal was essen).

Also schnell Fett abzubauen ist kaum möglich. Dafür braucht der Körper Zeit. Gewicht schnell verlieren, kann man leider nur, indem man dem Körper Wasser entzieht. Aber das darf nicht deine Strategie beim Abnehmen sein.

Und bitte denk daran, es geht nicht darum, gerade im Frühjahr, mal eben schnell die Strandfigur hervorzuzaubern.

Wenn, dann musst du auch das ganze Jahr aktiv werden, um das Gewicht dann auch zu halten. Das heißt schnell 5 Kilogramm Fett zu verlieren, das ist unmöglich! Schnell 5 Kilo Wasser abzunehmen, das ist möglich.

Nach dem Urlaub wird dann jedoch auch der Jo-Jo-Effekt zuschlagen. Vor allem dann, wenn du versuchst, durch extreme Kalorienreduzierung abzunehmen.

Also lös dich bitte von dem Versuch, kurzfristig 5 Kilos abzunehmen.

Dein eigentliches Ziel sollte es sein über das ganze Jahr an der Strandfigur kontinuierlich zu arbeiten, damit du auch im nächsten Jahr noch etwas von deinem Abnehm-Erfolg hast.

Bewusst Abnehmen - Richtig abnehmen startet im Kopf

KOSTENLOSER ONLINEKURS

Im Bewusst Abnehmen Onlinekurs erfährst du, worauf es wirklich beim Abnehmen ankommt!

Tipps zur Ernährung und wie du dir mehr Bewegung in deinen Alltag holst. Aber vor allem, wie du dir neue Gewohnheiten antrainieren kannst und dadurch eine tatsächliche Veränderung hervorrufst.

Trag einfach deinen Namen und deine Email-Adresse ein und schon kann’s losgehen! Der Kurs ist absolut kostenfrei und unverbindlich. Du kannst dich jederzeit wieder austragen.

zum Onlinekurs

Schnell abnehmen – 4 Schritte Plan

Schnell abnehmen ist relativ. Mit der nachfolgenden Anleitung in 4 Schritten wirst du zwar nicht innerhalb einer Woche 5 Kilos abnehmen können. Tatsächlich wirst du auf diese Art und Weise jedoch schnellstmöglich dein eigentliches Ziel erreichen:

Schnell abnehmen und danach auch das Gewicht halten.

Schritt 1 – Analyse

sehr schnell abnehmen

Auch wenn du möglichst schnell abnehmen möchtest. Unüberlegt solltest du nicht an die Sache rangehen!

Du kannst nämlich viele häufig gemachte Fehler direkt vermeiden, indem du dir zunächst einmal Gedanken über die tatsächlichen Ursachen deiner Gewichtsprobleme machst.

Eine Sache solltest du dir nämlich zunächst einmal klarmachen:

Du nimmst zu, weil dein Körper einen Energieüberschuss in Fettreserven umwandelt.

Warum dies so ist, das ist eine andere Frage. Doch zunächst einmal solltest du dir diesen einfachen Sachverhalt einmal bewusst machen. Denn daraus folgt schließlich auch, dass dir 2 Ansatzpunkte beim Abnehmen zur Verfügung stehen:

  1. Ernährung
  2. Sport

Nun geht es im ersten Schritt darum, herauszufinden, ob du einfach zu viel isst. Oder ob du den Energieverbrauch deines Körpers durch zu viele Diäten und mangelnde Bewegung in den Keller gehungert hast. Es wäre nämlich absolut kontraproduktiv jetzt einfach eine Diät zu machen, wenn dein eigentliches Problem darin besteht, dass du ganz einfach schon zu viele Diäten gemacht hast.

Deshalb meine Empfehlung an dich:

  1. Lade dir eine kostenlose Kalorienzähler-App herunter.
  2. Berechne dir mit dieser App deinen durchschnittlichen Kalorienverbrauch.
  3. Notier dir ein paar Tage lang, was du tagsüber so alles zu dir nimmst.

Du wirst dabei recht schnell feststellen, ob du ganz einfach regelmäßig zu viel isst, oder ob du deinen Energieverbrauch gesenkt hast. Solltest du deutlich über deinem Verbrauch liegen, dann heißt es nun „Sparen“. Stell deine Ernährung zunächst einmal so um, dass sich die Kalorienzufuhr mit deinem Verbrauch deckt und dann geh noch einen kleinen Schritt weiter und bau ein kleines Kaloriendefizit auf.

Zu sehr Sparen darfst du jedoch nicht. Deinen täglichen Grundumsatz solltest du dabei nicht unterschreiten, denn sonst läufst du Gefahr, deinen Kalorienverbrauch zu senken.

Schritt 2 – Fettverbrennung ankurbeln

schnell abnehmen Tipps

Dieser Schritt ist für dich besonders wichtig, wenn du deinen Kalorienverbrauch durch unzählige Diäten gesenkt hast. Was nämlich dabei passiert: Dein Fettstoffwechsel kommt zum Erliegen und dann kannst du irgendwann auch noch so wenig essen. Das wenige Essen wird trotzdem sofort auf deinen Hüften landen!

Aber nicht nur Diäten sind Gift für den Stoffwechsel. Im Prinzip ist es auch unser Alltag. Wenn du nämlich tagsüber hauptsächlich sitzt. Im Büro vorm Computer und anschließend abends vorm Fernseher. Dann bringst du dadurch deinen Stoffwechsel zum Erliegen.

Schon, wenn du tagsüber nur eine Stunde am Stück rumsitzt, ohne dich großartig dabei zu bewegen, fährt dein Stoffwechsel langsam herunter und stellt seine Aktivität ein.

Um deinen Stoffwechsel anzukurbeln, solltest du folgende Tipps im Alltag beachten:

  1. Iss ordentlich und versorge deinen Körper regelmäßig mit ausreichend Energie.
  2. Bring deinen Kreislauf am Besten direkt morgens schon in Schwung und achte auch immer wieder tagsüber darauf, dass du nicht zu lang auf einem Fleck sitzt.
  3. Versorge deinen Körper mit ausreichend Sauerstoff und geh öfters mal an die frische Luft.
  4. Versuche deine Kondition zu steigern. Vor allem Ausdauersportarten, wie Laufen, Joggen, Schwimmen und Radfahren sind bestens dafür geeignet.

Den Stoffwechsel anzuregen und die Fettverbrennung wieder zu starten, braucht seine Zeit.

Du kannst also nicht erwarten, innerhalb der nächsten 7 Tage dadurch wieder in deine zu eng gewordenen Hosen zu passen.

Indem du aber diesen wichtigen Schritt konsequent durchziehst, wirst du deinem Ziel auch nächstes Jahr noch in deine engen Hosen zu passen einen entscheidenden Schritt näherkommen.

Schritt 3 – Grundumsatz steigern

schnell abnehmen in einer Woche

Dein eigentliches Ziel beim Abnehmen ist es, deinen Körperfettanteil zu senken und deinen Muskelanteil zu steigern. Beim Abnehmen sind Muskeln nämlich pures Gold wert!

Muskeln verbrauchen auch im Ruhezustand mehr Energie als Fettgewebe. Indem du also während du abnimmst, deine Muskeln trainierst, wirst du nicht nur schneller abnehmen können, du wirst dir letztendlich auch tagsüber mehr erlauben können, ohne dabei Gefahr zu laufen, wieder zuzunehmen.

Muskeln erhöhen deinen Grundumsatz, also die Energiemenge, die dein Körper im Ruhezustand verbraucht.

Dein Grundumsatz ist es letztendlich auch, der dich daran hindert, dauerhaft durch eine Diät abzunehmen. Er senkt sich nämlich, sobald dein Körper in jene „Notsituation“ gerät. Ausreichend zu essen ist also auch für deinen Grundumsatz wichtig.

Tipps zur Steigerung deines Grundumsatzes:

  • Bau neben deinem Ausdauertraining auch immer mal wieder Krafttraining in dein Sportprogramm ein, um deine Muskelmasse zu erhöhen.
  • Versorge deinen Körper über den Tag mit ausreichend Energie am Besten zu drei geregelten Mahlzeiten.
  • Setze vermehrt auf eiweißreiche Kost. Dein Körper verbraucht nämlich vergleichsweise viel Energie dabei, das Eiweiß in deinen Körper einzuspeisen und Eiweiß ist auch wichtig für dein Muskelwachstum.
  • Trinke viel Wasser. Wasser hat keine Kalorien. Dein Körper verbraucht jedoch Energie dabei, das Wasser in deinen Körper einzuspeisen. Indem du tagsüber 2 Liter Wasser trinkst, steigerst du deinen Grundumsatz um ca. 200 kcal.
  • Dein Körper verbraucht tagsüber viel Energie dabei, deine Körpertemperatur aufrechtzuerhalten. Du kannst also auch durch einen Besuch in der Sauna oder das Runterdrehen der Heizung deinen Grundumsatz steigern.

Indem du deine Muskelmasse erhöhst, wirst du auch beim Grundumsatz-Steigern keine schnellen Erfolge auf der Waage erwarten können.

Denn vergleichsweise ist jeder Kubikzentimeter Fett, den du durch Muskelmassen ersetzt sogar schwerer. Lass dich dabei also nicht zu sehr von einem scheinbaren Stillstand auf der Waage in die Irre führen.

Viel aussagekräftiger als der Blick auf die Waage, ist also der Blick in den Spiegel.

Schritt 4 – Gewohnheiten verändern

schnell abnehmen am Bauch

Nun kommen wir zum letzten und gleichzeitig wichtigsten Schritt, der beim Abnehmen natürlich nicht fehlen darf, nämlich Aktion!

All dein theoretisches Wissen und all deine Planung wird dir nichts bringen, wenn es dann schließlich an der Umsetzung scheitert. Es wird dir auch nicht viel bringen, eine kurze Zeit Vollgas zu geben und schließlich entkräftet aufzugeben.

Denn schnell abnehmen bedeutet eigentlich, schnell seine Gewohnheiten zu verändern. Du kannst dich ja einmal selbst fragen, was dich tatsächlich schneller an dein Ziel bringt:

  1. Jetzt 2 Wochen alles auf einmal zu verändern. Evtl. dadurch auch 1-2 Kilos abnehmen, nur um dann irgendwann festzustellen, dass du erschöpft aufgeben musst und dein Programm wieder schleifen lässt? Oder …
  2. Jetzt eine Kleinigkeit in deinem Alltag zu verändern. Diese kleine Veränderung kontinuierlich beizubehalten und dich Stück für Stück dadurch immer mehr zu motivieren und zu steigern?

Und hier kommen wir zu einem ganz wichtigen Punkt, den ich selber auch lange Zeit nicht wirklich akzeptieren wollte. Zuviel auf einmal zu wollen und sich voll zu verausgaben führt nicht wirklich schnellstmöglich zum Ziel.

Am schnellsten wirst du abnehmen, indem du es innerhalb kürzester Zeit schaffst, eine schlechte Angewohnheit tatsächlich durch eine neue Gewohnheit zu ersetzen.

Ist dieser erste Schritt tatsächlich einmal erfolgreich gemacht, folgt der Rest fast schon wie von selbst. Wenn du nämlich den ersten Schritt hin zu einer wirklichen Veränderung gemacht hast, steigen nicht nur dein Selbstvertrauen und deine Motivation. Wenn du den richtigen Hebel direkt zu Anfang umlegst, dann kannst du schon durch eine kleine Veränderung eine große Wirkung erzielen.

Um diesen richtigen Hebel für dich zu finden, kann ich dir nur schwer ans Herz legen, dich für den kostenlosen Onlinekurs einzutragen.

Zusatztipp:

Lies dir meinen Artikel zum Thema Frühsport durch. Es gibt wohl kaum ein effektiveres Ritual, als den Morgen direkt mit voller Energie zu starten.

Wenn du es alleine schaffst, dir ein paar Minuten Frühsport zur Routine zu machen, schlägst du nämlich nicht nur gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe. Du rufst dadurch eine solche Veränderung in deinem Alltag hervor, dass der Rest fast schon wie von selbst kommt!

Schnell viel abnehmen! Egal wie?

Mach bloß keine Crash Diät! Ich würde fast so weit gehen, und sagen, dass solche Diäten nämlich im Grunde die Hauptursache andauernder Gewichtsprobleme sind.

Und hierbei spreche ich noch nicht einmal von den vielen Studien, die zu diesem Ergebnis kommen, sondern vielmehr aus meiner ganz persönlichen Erfahrung.

Wenn ich einmal zurücküberlege, dann hat mich der Irrglaube, mit reduzierter oder einseitiger Ernährung abzunehmen, viele Jahre gekostet. Denn sehr viele Jahre war ich sozusagen gefangen im Teufelskreis „Abnehmen und kurze Zeit wieder von Null anfangen“.

Und ich habe wirklich alles versucht. Von Low-Carb, über Saftkur, … Alles hat kurzzeitig zum „Erfolg“ geführt. Langfristig nicht! Letztendlich war ich immer wieder beim Ausgangsgewicht oder sogar darüber!

Von „schnell abnehmen“ kann also dabei nicht die Rede sein!

Der Jo-Jo-Effekt und seine Folgen

Auch wenn sich der Jo-Jo-Effekt ja fast schon niedlich und harmlos anhört. Der Schaden, der durch ihn im Körper angerichtet wird, ist alles andere als harmlos!

Denn jedes Mal, wenn du deinen Körper nur noch unzureichend oder einseitig mit Energie versorgst, bringst du in deinem Körper einiges durcheinander. Dein Körper interpretiert eine Diät nämlich als eine Notsituation und schraubt dabei deinen Energieverbrauch herunter und stellt sich auf „harte Zeiten“ ein.

  • Dein Stoffwechsel stellt sich darauf ein, nicht mehr ausreichend Energie und Nährstoffe zur Verfügung zu bekommen und schraubt seine Aktivität herunter.
  • Die Fettverbrennung wird gestoppt und dein Körper speichert alles, was er „in die Finger bekommt“.
  • Dein Grundumsatz senkt sich und somit senkt sich auch der Kalorienverbrauch deines Körpers. Mit einer Diät schnell abnehmen, führt letztendlich dazu, dass du dir immer weniger erlauben kannst.

Alles in allem wird durch eine Diät sehr viel in deinem Körper durcheinander gebracht, was meistens wieder lange Zeit braucht, um sich zu regulieren.

Doch auch die Psyche leidet dabei. Nicht nur der Stress während der Diät hinterlässt seine Spuren. Auch der Frust nach einem weiteren gescheiterten Versuch lässt die Hoffnung immer weiter sinken.

Schnell abnehmen – Fazit

Die schnellste Art und weise dauerhaft abzunehmen, ist es sich schnellstmöglich ein regelmäßiges Trainingsprogramm anzugewöhnen, dabei aber nicht das Essen zu vergessen.

Es muss für dich zunächst einmal zur Routine werden, regelmäßig Sport zu treiben.

Entgegen vieler Versprechungen, ist Abnehmen nicht durch eine einmalige Hauruck-Aktion möglich. Mit einer solchen Strategie nimmst du dir letztendlich sogar die Möglichkeit, deine Gewichtsprobleme zu lösen. Indem du nämlich einfach aufhörst zu essen, senkst du deinen Kalorienverbrauch und stoppst die Fettverbrennung.

Die einzige Möglichkeit deine Gewichtsprobleme wirklich anzugehen, ist:

  1. Deinen Körper durch mehr Bewegung wieder zu reaktivieren und deinen Stoffwechsel anzuregen .
  2. Deine Essgewohnheiten zu analysieren und dafür zu sorgen, dass du deinen Grundumsatz steigerst.
  3. Durch ein gesteigertes Sportprogramm und eine bewusste Ernährung dein Ziel schnellstmöglich und dauerhaft zu erreichen.