Kostenloses eBook!

Hol dir das kostenlose eBook "7 SCHNELL ABNEHMEN TIPPS" und erfahre, warum die meisten scheitern und wie du es diesmal tatsächlich schaffst!


zum Download
unbewusst abnehmen

Unbewusst abnehmen: Nutze die Macht deines Unterbewusstseins!

Unbewusst abnehmen bedeutet beim Abnehmen dort anzusetzen, wo andauernde Gewichtsprobleme immer entstehen – dem Unterbewusstsein!

In diesem Artikel erfährst du, wie du die grenzenlose Macht deines Unterbewusstseins für dich und deine Ziele nutzen kannst.

Das Wichtigste in Kürze:

  • Zu ca. 90% handeln wir tagsüber unbewusst.
  • Wir übernehmen unsere unbewussten Gewohnheiten oft schon früh von den Eltern oder anderen Bezugspersonen und tragen sie unbemerkt unser Leben lang mit uns herum.
  • Um unbewusste Muster wieder loszuwerden, musst du sie dir zunächst einmal immer bewusst machen.
  • Du kannst deine unbewussten Gewohnheiten sofort und mit nur einem Schritt durchbrechen. „Beobachte“ deine Gedanken, Gefühle und Handlungen. Indem du zum „Beobachter“ wirst, ziehst du sofort „den Stecker“ und bist nicht mehr in deinen Gewohnheiten gefangen.

Die Macht des Unterbewusstseins

Sich mit seinen unbewussten Mustern auseinander zu setzen ist tatsächlich die lohnenswerteste Investition, die du jemals machen kannst.

Wenn du nämlich deinen Kopf im Griff hast, dann hast du alles im Griff!

Wir leben meistens im Irrglauben, wir hätten tatsächlich zu jederzeit die Kontrolle über unser Handeln. In Wahrheit sieht es jedoch vielmehr so aus: Unser Unterbewusstsein bestimmt in einem sehr viel größeren Maße darüber, wo es lang geht.

Das Verhältnis ist ca. 90/10% zugunsten unseres Unterbewusstseins!

bewusstes Handeln ist die Spitze des Eisbergs

Unser bewusstes Handeln ist im Grunde nur „die Spitze des Eisbergs“.

Es sind Muster, die sich oft schon seit frühester Kindheit in unserem Kopf eingebrannt haben, die unser Leben dann anschließend ganz maßgeblich bestimmen. Wir übernehmen unbewusst die Gewohnheiten der Eltern, Geschwister oder anderer Bezugspersonen. Doch deswegen tragen wir oft auch ein Leben lang ein und dieselben Probleme mit uns rum.

Wir sind uns der Sache oft nicht so bewusst, denn wir „fahren“ eben die meiste Zeit über nur auf „Autopilot“. Doch so kann es dann eben auch passieren, dass man eigentlich permanent mit den falschen „Programmen“ unterwegs ist. Man sabotiert sich im Grunde immer wieder selbst, ohne es zu merken und wundert sich hinterher nur, dass man nie wirklich vom Fleck kommt.

Und das trifft natürlich nicht nur fürs Abnehmen zu. Wenn du immer wieder vor einem Problem stehst, egal, in welchem Bereich, dann kannst du dir sicher sein, dass die eigentliche Ursache (und auch dessen Lösung) immer im Inneren liegt.

Man steht sich eigentlich nur selbst im Weg!

Es sind unsere unbewussten Gedanken, Gefühle, Gewohnheiten … die uns eigentlich von unseren Zielen abhalten. Und deswegen musst du auch genau dort beim Abnehmen ansetzen.

Du musst diese unbewussten Muster „an die Oberfläche“ holen, die dich immer wieder blockieren und sie dann Stück für Stück auflösen. Alles andere wäre nämlich einfach nur wieder jene Symptombehandlung, die dich bis jetzt auch nie wirklich vorangebracht hat.

Du musst anfangen, das Unterbewusstsein für deine Zwecke zu nutzen, anstatt weiterhin zu versuchen, dagegen anzukämpfen. Denn dein Unterbewusstsein ist sowieso stärker. Dieser Kampf kann also niemals gewonnen werden!

Bewusst Abnehmen Test

Unbewusst abnehmen

Wie wir tagsüber denken, uns fühlen und schließlich auch welche Entscheidungen wir treffen, darüber haben wir eigentlich kaum die Kontrolle. Unsere unbewussten Programme lenken die meiste Zeit über unsere tagtäglichen Entscheidungen.

Der Ablauf ist dann ungefähr immer wieder wie folgt: Da ist ein bestimmter Schlüsselreiz und darauf reagieren wir mit dem zuvor dafür installierten „Programm“.

Genau dieser Mechanismus lässt dich im Grunde auch immer wieder zur Schokolade … greifen. Das Problem ist also eigentlich gar nicht die Schokolade … Das eigentliche Problem ist dieses unbewusste Muster, was dich in dieses Reaktionsmuster führt.

Zu versuchen, jegliche äußeren Umstände zu ändern, führt also nicht dazu, dass das Problem tatsächlich gelöst wird. Denn du kannst nun versuchen, die Schokolade, die Chips … komplett aus deinem Leben zu verbannen. Solange da jedoch noch diese unbewusste Gewohnheit in dir steckt, da braucht es immer nur einen bestimmten Anlass und du bist ganz schnell wieder in deinem gewohnten Muster.

Es kostet dich darüber hinaus auch permanent jede Menge Energie dagegen anzukämpfen. Doch das ist eigentlich immer die falsche Herangehensweise. Denn dann versuchst du eben wieder gegen dein Unterbewusstsein anzukämpfen, was eigentlich komplett sinnlos ist.

mehr erfahren

Bewusst abnehmen

Wir treffen also unsere tagtäglichen Entscheidungen also größtenteils unbewusst. Und so treffen die meisten im Grunde auch immer die Entscheidung abzunehmen auf Grundlage dieser unbewussten Muster. Doch solange du deine Entscheidungen noch nach diesen unbewussten Reiz-Reaktions-Mustern und Gewohnheiten triffst, da bist du letztendlich wie ein Fähnchen im Wind.

Du bist immer davon abhängig, was im Außen um dich herum geschieht, denn auf diesen äußeren Reiz, da folgt immer wieder dein gewohntes Reaktionsmuster. …

Da gibt es zum Beispiel eine bestimmte Situation, die in dir Frust, Angst, Langeweile … auslöst und schon startest du wieder dein übliches „Fluchtprogramm“: Essen! Und die einzige Möglichkeit, diesen unbewussten Automatismus abzustellen, ist es, sich diese Muster zunächst einmal bewusst zu machen.

Du kannst diese unbewussten Muster nämlich eigentlich jederzeit durchbrechen, indem du sie dir bewusst machst.

In dem Augenblick, wo du dir deiner unbewussten Gedanken und Gefühle bewusst wirst, da ziehst du ihnen im Grunde „den Stecker“. Du bist nicht mehr mit ihnen identifiziert. Du beobachtest sie vielmehr aus der „neutralen Perspektive“. Und von dort haben sie keine Macht mehr über dich.

Dasselbe passiert auch mit deinen Gewohnheiten. Wenn du deine Gewohnheiten in gewisser Weise „entlarvst“, dann kannst du von da auch eine andere Wahl treffen. Du kannst dich bewusst entscheiden, ob du wirklich in dieser Weise reagieren willst oder doch lieber ein „neues Programm installierst“.

Tatsächlich braucht es hier nämlich gar nicht die immer neuen „Ernährungsweisheiten“, die immer wieder neuen „Tipps zum Abnehmen“ …

Das Einzige, was es wirklich braucht, ist die bewusste Entscheidung. Du kannst all deine Probleme mit einem Schritt lösen. Nämlich indem du den Schritt heraus aus deinem unbewussten Muster machst und dann bewusst einen Schritt in die richtige Richtung gehst.

mehr erfahren

Unbewusst abnehmen mit neuen Gewohnheiten

All deine derzeitigen unbewussten Muster und Gewohnheiten basieren letztendlich auf unbewussten Prägungen und deren Wiederholung!

Du hast dir bestimmte Gewohnheiten aus deinem Umfeld, deinen Eltern, Geschwistern … abgeschaut und sie durch die stetige Wiederholung immer tiefer in deinem Unterbewusstsein eingebrannt.

Doch es gibt einen einfachen Trick, mit dem du deine unbewussten Gewohnheiten auch wieder loswirst.

Unbewusst abnehmen in 3 einfachen Schritten

  1. Zunächst einmal musst du dir deiner unbewussten Muster bewusst werden. Denn solange sie noch unter der Oberfläche liegen, da bist du gezwungen, sie immer weiter zu wiederholen. Die Psychologie spricht hier vom sogenannten „Wiederholungszwang“. Du musst dir also zunächst einmal bewusst machen, warum du immer wieder zur Schokolade/den Chips greifst. Denn in dem Moment, wo du dir deiner Muster bewusst wirst, da kannst du deine unbewussten Gewohnheiten auch wieder loslassen.
  2. Wenn du dir möglicher destruktiver Muster bewusst wirst, da kannst du dich zunächst einmal fragen, inwieweit du noch an dieser „Strategie“ festhalten möchtest. Wird dir zum Beispiel bewusst, dass du abends immer wieder aus Langeweile zur Schokolade greifst, dann kannst du diese Gewohnheit nun einmal genauer analysieren. Hilft dir diese Gewohnheit tatsächlich weiter? Oder wäre es nicht vielleicht jetzt an der Zeit, sich eine neue Strategie gegen diese negativen Gefühle zurechtzulegen? …
  3. Im dritten und letzten Schritt musst du nun eigentlich nur noch deine alternative Gewohnheit fest in deinem Unterbewusstsein verankern. Dies geschieht, indem du deine neue Verhaltensstrategie durch die Macht der Wiederholung tief in deinem Unterbewusstsein verankerst. Dabei kann dir auch das mentale Training bzw. die Technik der Visualisierung gute Dienste leisten. Sieh dich immer wieder mit dieser neuen Gewohnheit. Du wirst sehen. Dein reales Verhalten wird sich immer mehr an deine Imagination anpassen und so kannst du eine neue Gewohnheit nach der anderen fest in deinem Unterbewusstsein installieren.

Lies dir am besten dazu auch noch meinen Artikel zum mentalen Training durch. Dort erkläre ich dir genauer, wie du deine Gewohnheiten mithilfe der Visualisierung verändern kannst.

Du kannst dir bewusst die richtigen Gewohnheiten in deinem Unterbewusstsein einpflanzen bis sie schließlich vollautomatisch bei dir ablaufen. Auf diese Weise kannst du letztendlich sogar unbewusst abnehmen. Sobald sich die neuen Muster nämlich eingeprägt haben, da laufen sie wie auf Autopilot.

mehr erfahren

Bewusst Abnehmen - Der Ratgeber

GEWICHTSPROBLEME LÖSEN!

Cookie Consent mit Real Cookie Banner